GENERATIONEN-BADEZIMMER

Wohlfühlbäder für jedes Alter

Unsere Badezimmer-Experten zeigen Ihnen, wie man Wohlfühlbäder für jedes Alter schafft: mit kleinen Tipps und Tricks, die Ihr Badezimmer sicher und komfortabel machen ohne am Design zu sparen.

DESIGN UND FUNKTIONALITÄT MÜSSEN SICH NICHT AUSSCHLIESSEN

Heute schon an die Ansprüche von morgen denken

Wenn Sie heute ein barrierefreies Badezimmer planen, müssen Sie auf nichts mehr verzichten. Noch nie war die Auswahl an funktionalen und gleichzeitig ästhetischen Einrichtungsgegenständen so groß wie heute.

Ein Platz am Waschtisch

Bei uns finden Sie eine Vielzahl von verschiedenen Waschtischmodellen:
Manche sind ausgestattet mit Griffmulden, die zum Heranziehen oder als Handtuchhalter verwendet werden können. Andere bieten besonders viel Ablagefläche, so dass Ihre täglich benötigten Utensilien stets griffbereit sind.
Wenn Sie vor dem Waschbecken sitzen möchten oder müssen, sollten Sie für ausreichend Beinfreiheit auf einen unterfahrbaren Waschtisch mit Unterputz-Siphon achten.

Auch bei der Armatur können Sie sich mit technischen Feinheiten das Leben erleichtern. Einen verlängerten Hebel erreichen Sie auch im Sitzen ohne Mühe, spezielle Temperaturbegrenzer schützen Sie vor heißen Güssen.

Duschvergnügen ohne Grenzen

Eine entsprechend große Dusche bietet genügend Platz für eine zweite Person, die Hilfe leisten kann. In jedem Fall sollten Sie die Stolperfallen so gering wie möglich halten und eine möglichst flache oder bodenebene Dusche planen, mehr zu diesem Thema finden Sie unter Duschwannen und bodenebene Duschen.
Sie möchten auch in der Dusche nicht auf Komfort verzichten? – Moderne Duschhandläufe geben nicht nur Sicherheit, sondern dienen zusätzlich auch als Brausestange. Mit einem abnehmbaren Duschklappsitz lässt sich in Sekundenschnelle die Dusche fürs Stehen oder Sitzen herrichten.

Die Wahl der richtigen Duschtür ist ebenfalls entscheidend. Wählen Sie ein Modell, das weit genug öffnet, ohne zusätzlich Platz zu rauben, wie zum Beispiel eine Drehfalttür. Geöffnet wird die Tür einfach an die Wand geklappt und schafft so eine große Einstiegsbreite.

Das barrierefreie WC

Das Badezimmer, das Sie heute planen, soll Sie möglichst viele Jahre begleiten. Dies gilt natürlich auch für Ihr WC. Je nach Anforderung können Sie das WC in unterschiedlicher Höhe montieren. Höher angebracht fällt das Aufstehen im Alter leichter, ist aber für kleinere Kinder schwerer zu erreichen. Hier ist die Lösung ein WC-Modul, das "mit-wächst". Durch spezielle Befestigung lässt sich die Keramik ohne Beschädigung der Fliesen unterschiedlich hoch aufhängen und so den individuellen Gegebenheiten anpassen.

WCs mit 70 cm Ausladung sind deutlich länger als Standardmodelle und somit bestens für Rollstuhlfahrer geeignet. Seitlich angebrachte Stütz- und Haltegriffe geben zusätzliche Sicherheit beim Aufstehen und Hinsetzen und sind in vielen schönen Oberflächen, wie Chrom oder Edelstahl, erhältlich.

Kleine Helfer

Barrierefrei bedeutet schon lange nicht mehr nur rollstuhl- oder behindertengerecht. Insbesondere geht es darum, Ihnen den Alltag so angenehm und leichtlebig wie möglich zumachen. Denken Sie daher auch an intelligente Stauräume in Badmöbeln und praktische Helfer.

Unser Experten-Team in den Ausstellungen freut sich auf Ihren Besuch um Ihnen zu zeigen, dass barrierefrei auch schön ist.

GALERIE

Vereinbaren Sie einen Termin zu diesem Thema mit einem unserer Experten in einer unserer zahlreichen Ausstellungen.

Bitte vereinbaren Sie im Vorfeld Ihres Besuches einen Termin mit unseren Badezimmer-Experten. Diese nehmen sich dann genügend Zeit, um Sie bei der Planung und Gestaltung Ihres Badezimmers fachmännisch zu unterstützen. Zudem benötigen wir vor dem ersten Termin technische Informationen und Raummaße von Ihrem Fachhandwerker.